Reinigung und Pflege von Fenster und Glasflächen

Insbesondere Fenster und diverse Glasflächen gelten als besonders schwer zu reinigen. Denn obwohl sich Schmutz recht einfach ablöst, kommt es häufig dazu, dass Streifen oder Rückstände auch dann noch zu sehen sind, wenn man sich besondere Mühe gegeben und hochwertige Glasreinigungsprodukte und Werkzeuge verwendet hat. Auch stellt oft das, für die Abdichtung verwendete Silikon ein Problem dar, da Schmutz und Staub schnell daran haftet und sich nur schwer entfernen lässt. Mit ein paar nützlichen Tricks kann man dem Problem jedoch beikommen und für streifenfreie Fenster und eine attraktive saubere Glasfläche sorgen.

Mit dem richtigen Werkzeug zu einwandfrei sauberen Glasflächen

Die richtigen Werkzeuge sind das A und O bei der Glasreinigung. Zwar gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher und hochangepriesener Produkte auf dem Markt, jedoch halten nicht unbedingt alle auch das, was sie versprechen. Glasflächen, Fenster, Schaufenster und Wintergärten lassen sich am einfachsten mit Wasser, einem geeigneten Schwamm und einem flusenfreien Mikrofasertuch reinigen, sowie einem guten Abzieher, um das überschüssige Wasser von der Glasfläche abzunehmen.

Zwar können zusätzlich auch gute Glasreinigungsprodukte verwendet werden, jedoch sind sie für eine gründliche Vorabreinigung nicht unbedingt relevant. Wichtig ist auch, dass die genutzten Schwämme keine raue Oberfläche aufweisen, um Beschädigungen am Glas zu vermeiden. Anstelle von Glasreinigern hat es sich bewährt, ein wenig Essigessenz in das Reinigungswasser zu geben, um die Bildung von Streifen und Schlieren zu vermeiden. Zum Schluss sollte noch einmal feucht nachgewischt und abgezogen werden, bevor man die Glasfläche mit einem weichen Tuch trocken reibt.

Die gründliche Reinigung der Silikonversiegelung

Eine neue Silikonversiegelung sollte bei der Reinigung von Glasflächen erst einmal ausgespart werden. Das Silikon ist erst nach 3 bis 4 Wochen vollständig ausgehärtet, so dass es bei vorzeitigen Reinigungsmaßnahmen zu Beschädigungen oder Verfärbungen kommen kann. Grundsätzlich sollte bei der Reinigung beachtet werden, dass ausschließlich milde Reinigungsmittel in Kombination mit viel Wasser verwendet werden, da sonst die Verschmutzungen lediglich verschmieren oder es zu einem Abrieb kommt, der problematisch sein kann und darüber hinaus sehr unschön wirkt. Hartnäckig verschmutze ältere Versiegelung sind daher besser zu erneuern als zu reinigen.

Die Pflege von Holzrahmen

Holzfenster benötigen im Gegensatz zur Kunststoffvariante regelmäßige Pflege mit geeigneten Holzpflegemitteln, die zwei bis drei Mal im Jahr aufgetragen werden sollten, um eine Versiegelung des Holzrahmens zu gewährleisten. Auf diese Weise verschwinden auch kleine Kratzer bzw. werden für das bloße Auge unsichtbar. Für die regelmäßige Reinigung des Holzrahmens reicht es aus, etwas Spülmittel und Wasser in eine Sprühflasche zu geben und den Rahmen mit dem Schaum einzusprühen. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann der Schaum mit einem weichen Schwamm oder einem Mikrofasertuch, möglichst ohne Reibung abgewischt werden.

Die Reinigung von Kunststofffensterrahmen

Zwar gelten Kunststoffrahmen als besonders pflegeleicht, werden aber bei der Reinigung oft vollkommen falsch behandelt. Kunststoffrahmen haben den Nachteil, dass sie durch falsche Behandlung, Nikotin oder auch durch Festsetzung von Straub und Schmutz vergilben, was sich nur schwer beheben lässt. Oft greift man bei der Reinigung dann auf scharfe Reinigungsmittel zurück, die zwar zuerst einmal für eine Verbesserung sorgen, jedoch durch Oxidation das Problem später deutlich verschlimmern.

Auch hier ist es besser, auf eine Mischung auf Essigessenz zurückzugreifen und den Rahmen mit einem Schwamm oder Tuch zu reinigen. Auf keinen Fall sollte man sich dazu hinreißen lassen zu scheuern oder einen rauen Schwamm zu benutzen, da dies den Fensterrahmen nachhaltig beschädigen kann. Das Essig-Wassergemisch sollte mit einem Tuch aufgetragen werden und einige Zeit einwirken, bevor es mit viel Wasser abgenommen werden kann.

Die Reinigung von Griffen und Beschlägen kann ebenfalls mit Essiglösung und einem weichen Tuch erfolgen. Auch hier ist auf scharfe Reinigungsmittel verzichten. Darüber hinaus kann es durchaus hilfreich sein, die beweglichen Teile regelmäßig zu ölen.

Ihr Team von Gebäudereinigung Berlin